Fun Forest Offenbach

Der größte Kletterpark der Region

NEWS

Winterpause bis April 2023

Vielen Dank für die tolle Saison und Euren Besuch!

Wir sehen uns zu den Osterferien im kommenden Jahr wieder.

Bis dahin alles Gute!

– – –

  • Klettern nur mir Voranmeldung möglich!
  • Tickets über unser Buchungssystem reservieren!
  • An geschlossenes Schuhwerk denken!

Seit der Eröffnung im April 2007 kletterten bereits mehr als 500.000 Gäste durch unsere 16 spannenden Hochseilparcours. Auf einer Fläche von 3 Hektar sind im schönen Leonhard-Eißnert-Park auf dem Bieberer Berg über 160 Bäume mit etwa 13.000 Meter Stahlseil verbunden – ein ideales Ausflugsziel für Familien, Freunde, Firmen oder Vereine.

Unterwegs auf Tarzans Spuren

Von den zahlreichen Einsteigerparcours über die Riesenrutsche bis hin zu den Profi-Parcours – bei Fun Forest findet jeder seine Herausforderung bei höchster Sicherheit.

Antworten auf die wichtigsten Fragen vor dem Besuch bei uns im AbenteuerPark findet man im Bereich “Häufige Fragen

Sarah H
Sarah H
8. März, 2022.
Super Kletterpark mit diversen Routen und Höhen. Da ist wirklich für jeden was dabei. Man muss auch nicht gleich bei 5 Metern anfangen, sondern kann sich Stück für Stück steigern. Die Mitarbeiter sind alle sehr nett und erklären höflich, aber routiniert wie man sich zu verhalten hat. Die Ausrüstung wirkt sehr gepflegt und absolut sicher. Mein Highlight war die Rutsche quer über die Wiese! Parkplätze sind in unmittelbarer Umgebung genug vorhanden. Es lohnt sich, vorher online zu reservieren, gerade wenn man mit mehreren Personen hin fährt und zusammen klettern möchte. Wir haben keine 5 Minuten auf einen Mitarbeiter gewartet und direkt unsere Ausrüstung bekommen. Die Preise sind, für die Vielfalt der Strecken und Abwechslung auf den Routen, absolut ehrlich und fair. Wir kommen gerne immer wieder!
Lara-Marie Deeg
Lara-Marie Deeg
15. November, 2021.
Super nette Rothelme, die sofort kommen, wenn man Hilfe braucht. Es gab auch leckere Äpfel zum Mitnehmen. Leider nur im Sommer offen :(
Mic St68
Mic St68
1. November, 2021.
Wir kommen seit Jahren hier her, ein oder zweimal im Jahr. Es wird uns nie langweilig, da die Routen sich ändern. Manchmal nicht viel, aber bemerkbar. Wir lieben vor allem die Seilrutschen Route. Das Personal ist nett und aufmerksam. Es gibt einen nahen Kiosk für Pommes und co. Sitzbänke und Schließfächer sind auch vorhanden. Einzig die öffentlichen Toiletten sind naja...
Michael Frank
Michael Frank
31. Oktober, 2021.
Ich kann Fun Forest nur empfehlen 👍😎
Christoph Roos
Christoph Roos
27. Oktober, 2021.
Tolles Erlebnis, auch auf dem Kids-Parcours
Thomas S
Thomas S
31. August, 2020.
Verifizierte
Herausfordernd für Kinder aber eine tolle Erfahrung Die Touren sind schon anspruchsvoll, also unter 7 und der Greifhöhe nicht zu empfehlen. Wir waren zweimal zu Geburtstagen dort und hatten Kinder von 7 bis 10 dabei. Wie gesagt, schon schwierig teilweise, aber darum geht es ja auch. Wenn dann die Touren geschafft sind, dann war der Stolz auf sich sehr groß und daher ist es eine tolle Erfahrung. Personal ist meines Erachtens sehr nett, hilfsbereit und wann immer wir jemanden gebraucht haben, gab es Unterstützung. In Corona-Zeiten ist es gut organisiert und es verläuft sich gut. Vorbuchung notwending. Insgesamt hat uns allen das total Spaß gemacht. Danke an das Team!
Klauz W
Klauz W
10. August, 2019.
Verifizierte
Schöne Routen, aber eher für geübte oder Kinder. Ich war mit meiner Freundin da, wir verbrachten einige Stunden dort und hatten eine Menge Spaß. Da wir beide schon einige Erfahrung hatten, haben wir uns für das Profi Paket entschieden, mit dem man alle Routen klettern darf. Obwohl ich eigentlich lieber am Fels klettern gehe, war ich schon in vielen Kletterparks, denn meinen Begleitungen fehlt für den Fels meist die passende Ausrüstung. Von allen Kletterparks war dieser wohl der anspruchsvollste für mich. Das lag zum einen an den Routen selbst, aber auch an der Sicherung. Generell verläuft das Sicherungsseil meist mittig und auf ziemlich niedriger Höhe. Da ich sehr groß bin, war es mir dadurch oft hinderlich. Dazu kommt, dass das Sicherungssystem eine untrennbare Verbindung zwischen Gurt und Sicherungsseil schafft.(ein Karabiner, der nicht geöffnet werden kann) Daher muss der Kletterer zwangsläufig dem Verlauf des Sicherungsseils folgen, welcher vorallem auf den Basis-Strecken (vermutlich wegen der Kinder) an den Stationen sehr tief durchgeführt ist. Für mich war das Umsteigen an den Bäumen dadurch oft aufwändiger als die Hindernisse selbst. Auf den Profi Strecken dagegen war die Sicherung etwas angenehmer. Das war auch gut so, denn die Hindernisse verlangen einem hier einiges ab. Meine Favoriten sind der Bungee Sprung und die freischwingende Kletterwand (strickleiterartig). Bei der Kletterwand finde ich oben den Ausstieg allerdings ziemlich ruppig, obwohl mir meine Größe dabei von Vorteil ist. Da ich einiges über schlechte Sicherung und Verletzungen gelesen habe: Das Risiko sich in einem Kletterpark zu verletzen ist tatsächlich deutlich höher als in einem Bällebad. Sofern man seine Gliedmaßen aber im für herangewachsende üblichen Ausmaß gezielt bewegen kann, sollten die Basisstrecken kein Problem darstellen. Wenn man wie einem erklärt wird! immer mit den Füßen vorraus an den Seilrutschen rutscht, kann man sich auch nicht den Oberschenkel oder den Rücken prellen, weil man sich ja vorher mit den Füßen abfedert, sollte man etwas zu schnell sein. Mein Fazit: Interessante und abwechslungsreiche Routen haben auch für Erfahrene einiges zu bieten. Das Sicherungssystem ist gewöhnungsbedürftig und erhöht teilweise deutlich die Schwierigkeit. Das Verletzungsrisiko ist durch den Anspruch vergleichsweise höher, bei umsichtigem Verhalten aber immernoch sehr gering. Idioten empfehle ich deshalb stattdessen ein Bällebad. Tipp: Die Seilrolle immer HINTER dem Karabiner einhängen, damit man sich am nächsten Baum sichern kann bevor man die Rolle aushängt.
BineLovesLife
BineLovesLife
31. März, 2019.
Verifizierte
Bald wieder Wir waren letztes Jahr im Abenteuer fun park und freuen uns schon jetzt auf die neue Saison. Unser Sohn konnte mit vier Jahren wirklich viel machen und wird dieses Jahr sicher noch mehr Spaß haben
Wizitor
Wizitor
9. Januar, 2019.
Verifizierte
Das kickt!! Hab nicht gedacht, dass das so kickt!! Ich bin Kletteranfänger und habe den normalen Erwachsenenparkour gemacht. Gar nicht so einfach. Nehmt auf jeden Fall zu trinken und zu essen mit, ihr braucht zwischendurch Energie. Die Anleitung ist gut und die einzelnen Parkoure abwechslungsreich. Der Standardparkour kostet für Erwachsene 19€, Profi 22€. Wenn ihr Anfänger seid macht erst den Standard. Passende Klamotten und festes Schuhwerk sind ein Muss. Wenn ihr den Eingang findet - ist gar nich so einfach - viel Spaß beim Klettern!
frdrksngemma
frdrksngemma
5. August, 2018.
Verifizierte
family workout This is a nice place to have an active family day out, bonding time with family, away from the influence of electronic gadgets. There were courses for all ages. My 10 year old really enjoyed it and wants to go back. I also found out that I can zip line. It is a good work out too. My sister enjoyed the day and sleep the whole day after. Her muscles were in pain but a good pain. she loves it. My 3-year-old also had time and space for him in the park. really a great forest adventure for the whole family.
Kicky1
Kicky1
29. Juli, 2018.
Verifizierte
Toller Kletterpark Wir waren nun schon einige Male da und es war immer toll. Wartezeit hielten sich immer in Grenzen. Personal freundlich und motivierend wenn man auf 5m Höhe mal nicht weiter weiß und eigentlich nur noch runter will. Sicherheit wird groß geschrieben und durch das neue System auch einfach zu handhaben. Kinder sind dadurch lieber hier in Offenbach im Kletterpark als in einem anderen mit einer längeren Seilbahn. Absolut zu empfehlen und immer einen Ausflug wert.
Drivefast93
Drivefast93
28. Januar, 2018.
Verifizierte
Ob Klein, ob Groß für jeden was dabei! Sehr zu empfehlender Ausflug-Tipp. Spannender Nachmittag im Kletterpark. Einige spannende Parcours sind mit dabei. Der Ausflug lohnt sich.